Buechertitel.de - Bücher Shop

Autoren schreiben auf Buechertitel.de Seite 2


 

Quelle Foto: Jörg Kastner (©FinePic, München/Helmut Henkensiefken)

Jörg Kastner

Jörg Kastner, geboren 1962 in Minden an der Weser, hat nach erfolgreichem Jurastudium aus der Liebe zum Schreiben einen Beruf gemacht. Genau Recherche und die Kunst, unwiderstehlich spannend zu erzählen, zeichnen seine Romane aus. Bislang in zwölf Sprachen übersetzt, sind seine Bücher auch im Ausland sehr erfolgreich. Zu seinen größten Erfolgen zählen die fünfbändige Germanensaga, beginnend mit „Thorag oder Die Rückkehr des Germanen”, der Rembrandt-Roman „Die Farbe Blau” und seine mit dem Roman „Engelspapst” beginnende Reihe von Vatikanthrillern. Jörg Kastner lebt mit seiner Frau, der Schriftstellerin Corinna Kastner, in Hannover.

Hier geht es zum Beitrag - Nicht nur Geistesblitze - Von der Idee zum Roman



 

Corinna Kastner
Corinna Kastner wurde 1965 in Hameln geboren. Nach einer Ausbildung zur Wirtschaftsassistentin für Fremdsprachen und Korrespondenz arbeitet sie seit 1985 am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung in Hannover.
Ihre ersten Schreibversuche im Alter von zwölf Jahren endeten bereits nach zwei Seiten, mittlerweile beweist sie etwas mehr Ausdauer… In der deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft „Von Herder Airguns”, deren Mitbegründerin sie war, lernte sie ihren heutigen Ehemann, den Schriftsteller Jörg Kastner, kennen. Gemeinsam veröffentlichten sie den Jugend-Fantasy-Roman „Die Steinprinzessin” beim Ueberreuter-Verlag, in den Jahren darauf folgten als Solo-Projekte bei Bastei-Lübbe-Taschenbücher ihre Romane „Eileens Geheimnis”, „Das Erbe von Ragusa” und „Die geheimen Schlüssel”. Zurzeit arbeitet sie an ihrem vierten Buch, das im Juni 2009 erscheinen wird.

Hier geht es zum Beitrag von Corinna Kastner: Ort der Handlung: Faszination



 

nikola-hahn
Nikola Hahn
Nikola Hahn, 1963 bei Marburg geboren, trat 1984 bei der hessischen Polizei ein. Sie arbeitete als Ermittlerin unter anderem in den Bereichen Geldfälschung, Tötungsdelikte, Raub und Erpressung. Heute konzipiert und leitet die Kriminalhauptkommissarin Fortbildungsseminare an der Hessischen Polizeitschule in Wiesbaden. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Todesermittlungen und Polizeiliche Vernehmung.
Als Schriftsellerin hat sich Nikola Hahn vor allem mit ihren historischen Kriminalromanen einen Namen gemacht. Die Auflage ihrer Bücher liegt bei über 300.000.

Hier geht es zum Beitrag von Nikola Hahn: Die Seele im Blätterwald



 

Rebecca Abe
Rebecca Abe ist 1967 geboren. Nach einer Ausbildung zur Grafik-Designerin in München, lebt sie als freiberufliche Illustratorin und Schriftstellerin am Starnberger See. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder. „Das Gedächtnis der Lüge", ein tragikomisches Familiendrama, ist ihr erster Roman.

Hier geht es zum Beitrag: Zur Entstehung von "Das Gedächtnis der Lüge"




 

ulla-mothes
Ulla Mothes
Ulla Mothes, geboren 1964, begann als Journalistin und verfasste Bücher darüber, wie man Geschichten schreibt. Eines Tages beschloss sie, ihren Kindern eine eigene Geschichte zu schenken. Für ihren Sohn schrieb sie „Der rote Flitzer". Dieses Buch wurde dann gleich in den White Raven, die Bestenliste der Internationalen Jugendbibliothek München aufgenommen, Und weil Erfolg beflügelt und die Autorin entdeckt hat, dass Krimischreiben richtig Spaß macht, hat sie für ihre Tochter der dicken und begabten Nora einen gefährlich spitzen Zeichenstift in die Hand gedrückt. Auch wenn es nicht noch mehr eigene Sprösslinge gibt - Bücher für Kinder und Erwachsene folgen!

Hier geht es zum Beitrag: Von Mobbing und Mut



 

Kika
Geboren bin ich am 1.10.1963 im hohen Norden Deutschlands, in Brake; gelebt habe ich lange bei Koblenz in Rheinland-Pfalz, Berlin und Köln. Seit einer ganzen Reihe von Jahren wohne ich inzwischen mit meinen beiden Mädchen in der Nähe von Frankfurt am Main.
Von Beruf bin ich Journalistin (beim Fernsehen)
Mit dem Schreiben habe ich vor etwa 25 Jahren begonnen. Mein erstes „Werk” war ein Märchenhörspiel für den Sender Freies Berlin, das den deutschen Schallplattenpreis bekam. Dann folgten viele Radiogeschichten und ab 1993 die ersten Bücher. Erst seit dem vergangenen Jahr schreibe ich nicht nur Kinder- sondern auch Jugendbücher.

Hier geht es zum Beitrag von Kika: Die unvergessliche Klassenfahrt



 

jasmin-leheta
Jasmin Leheta
Jasmin Leheta, geboren 1962, beschäftigt sich privat wie beruflich am liebsten mit den Irrungen und Wirrungen des Zwischenmenschlichen. Seit 1989 arbeitet sie als Kolumnistin, Autorin und Redakteurin für Print- und TV-Medien. Ihre größte Leidenschaft gilt den Themen Liebe, Erotik und Partnerschaft und ... dem Kochen. Am liebsten ist es ihr, wenn sich alles miteinander verbinden lässt. Seit über 5 Jahren veranstaltet sie deshalb einen kulinarischen Salon, bei dem sie neue Rezepte und Kochbücher ausprobiert, die sie dann auch rezensiert, aber auch viele Inspirationen für ihre Erzählungen sammelt.

Hier geht es zum Beitrag: Sinnliche Fluchten



 

Peter Mennigen
Peter Mennigen wurde 1952 in Bonn geboren und wuchs im wenige Kilometer entfernten Meckenheim auf. In Köln studierte er Kunst und Design. Nach Abschluss des Studiums widmete er sich der Schriftstellerei. Zunächst schrieb er deutsche und internationale Comics (wie „Lucky Luke“), verfasste dann aber zunehmend Bücher. Neben erfolgreichen Romanen, Jugendbüchern (u. a. „Käpt’n Blaubär“) und Hörspielen schrieb er Skripte für Fernsehshows und TV-Serien. Er produzierte auch TV-Filme und war als Autor bei internationalen Projekten der „EU“, der „Europäischen Union“, tätig.

Hier geht es zum Beitrag: Von der Idee zum Buch



 

regine-kolpin
Regine Kölpin/Regine Fiedler
Regine Kölpin/ Regine Fiedlergeboren 1964 in Oberhausen. Lebt als freie Autorin mit ihrer Familie in Friesland. Abitur 1983 am Mariengymnasium in Jever. Dann Ausbildung zur Krankenschwester. Sie schreibt Kurzgeschichten und Romane. Unter ihrem Mädchennamen Regine Fiedler arbeitet sie als Kinder- und Jugendbuchautorin und leitet Schreibwerkstätten. Regine Kölpin ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS), in der Europäischen Autorenvereinigung „Die Kogge", im Syndikat und bei den Mörderischen Schwestern. Sie arbeitet im kriminellen Literaturensemble TrioMortabella mit. Auszeichnung und Nominierung einiger Kurztexte, zuletzt wurde sie 2008 für den Kärntner Krimipreis nominiert.

Hier geht es zum Beitrag der Autorin: Über den Spagat zweier Genre


 

karl-heinz-schweitzer
Karlheinz Schweitzer
Karlheinz Schweitzer wurde 1954 in der Wetterau geboren. Er studierte Angewandte Sprachwissenschaft, Völkerkunde, Kulturanthropologie, Turkologie, Slawistik und Osteuropäische Geschichte. 2003 zog er in seine Wahlheimat Ungarn, wo er sich als Schriftsteller, Fotograf und Übersetzer für ungarische Literatur arbeitet. Seine Novellen und feuilletonistischen Artikel erschienen in deutschsprachigen Wochenblättern Ungarns. Johann Jährig ist sein erster Roman.

Hier geht es zum Beitrag von Karlheinz Schweitzer - Johann Jährig




Das TrioMortabella
Im Literaturensemble TrioMortabella widmen sich die drei norddeutschen Autoren Christiane Franke, Regine Kölpin und Manfred C. Schmidt überwiegend ihren Kurzkrimis, mit denen sie, oft musikalisch begleitet, Lesungen gestalten. Das Autoren-Trio ist in der Region, aber auch darüber hinaus, durch zahlreiche Krimilesungen bekannt. Das Besondere an diesen Leseabenden ist die erzählerische, in sich abgeschlossene und nicht zuletzt auch stimmliche Abwechslung, die das Publikum genießen kann. Und weil man nicht alle Kurzkrimis an einem Abend lesen kann, gibt es die Geschichten des TrioMortabella natürlich auch in Buchform.

Hier geht zum Beitrag - TrioMortabella


 

Foto© Nomi Baumgartl

Agnes Imhof

Agnes Imhof, geboren 1973 in München, studierte Philosophie, Islam- und Religionswissenschaften und spricht unter anderem Arabisch und Persisch. Die Islamexpertin ist in klassisschem Gesang ausgebildet und liebt den Schwertkampf. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt sie am Ammersee. Im Piper Verlag erschien zuletzt ihr Roman »Das Buch des Smaragds«.

Hier geht es zum Beitrag: Arib - Begegnung mit der mittelalterlichen Livestyle Queen



 

Daniel Daub
Daniel Daub wurde 1976 im Saarland geboren. Er absolvierte einen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang an der Universität in Saarbücken. Danach verschlug es ihn nach kurzen Umwegen in den öffentlichen Dienst. Der Autor ist glücklich verheiratet und lebt mit seiner Frau, zwei Kindern sowie zwei Katzen im Saarland.

Hier geht es zum Beitrag: Die Idee zum Keltenfürst



 

claudia-mummert
Claudia Mummert
Claudia Mummert wurde 1965 in Karlsruhe geboren. Hier lebt sie im Stadtteil Durlach, mit ihrem Mann, den beiden Töchtern und ihrem Labrador-Schäferhund-Mischling. Als gelernte PTA, gab sie nach ihrer ersten Tochter den Apothekenalltag auf und wechselte in die Computerbranche. Seit 2007 schreibt sie bevorzugt Kriminalgeschichten, Fantasy und Kinderliteratur. „Der Blutfänger" ist ihr erster Thriller.

Hier geht es zum Beitrag: Aus zwei Kleinen wird ein Großes - "Der Blutfänger" wird geschrieben





autorenfotohager
Philipp Hager
"Philipp Hager, 1982 in Scheibbs, Niederösterreich, geboren. 2000 Abschluss eines Oberstufengymnasiums und Studium der Geschichte und Völkerkunde in Wien. Abbruch nach dem ersten Semester. Anschließend etliche Gelegenheitsjobs, Herausgabe eines Musikmagazins, langjährig als Reporter und Kolumnist für ein führendes deutsches Kampfsportmagazin tätig. Derzeit als Schriftsteller in Wien lebend."

Hier geht es zum Beitrag:  Das Spektrum des Grashalms



 

corinna-bomann
Corina Bomann
Corina Bomann wurde 1974 in Parchim geboren. Schon in jungen Jahren begann sie mit dem Schreiben und machte es im Jahr 2002 zum Beruf. Da sie eine große Leidenschaft für Geschichte hat, schreibt sie vorrangig historische Romane für Erwachsene und Jugendliche. Sie lebt und arbeitet in einem kleinen Dorf in Norddeutschland.

Hier geht es zum Beitrag: Wie wird man Spionin?

Ein weiterer Beitrag: Im Land der Regenbogenschlange



 

larcherdaniela_09
Daniela Larcher
Daniela Larcher wurde 1977 in Bregenz geboren. Sie studierte Prozess- und Projektmanagement und Archäologie. Anschließend war sie in der Werbebranche tätig. 2006 zog sie für ein Jahr nach New York und ist seit Juli 2007 wieder zurück in Wien, wo sie derzeit im Eventbereich arbeitet. „Die Zahl“ ist ihr erster Roman.

Hier geht es zum Beitrag: "Die Zahl ist das Wesen aller Dinge"



 

tl_files/michaela-rabe-kl-150x150.jpg
Michaela Rabe
1972 in Hannover geboren und aufgewachsen, studierte Michaela Rabe Bibliothekswesen und war einige Jahre in verschiedenen Bibliotheken tätig. Nach einem siebenjährigen Zwischenspiel in Köln, wo sie Institutsbibliotheken des Historischen Seminars der Universität leitete und einem Aufenthalt in Washington, DC, wo sie in der Library of Congress arbeitete, ist sie seit 2009 zurück in Niedersachsen. Im Braunschweigischen Landesmuseum und Staatlichen Naturhistorischen Museum ist sie auch weiterhin als Bibliotheksleiterin tätig.

Hier geht es zum Beitrag: Romantic Suspense




tl_files/Daniel Holbe.jpg

Daniel Holbe

Daniel Holbe wurde 1976 im hessischen Friedberg geboren. Neben seiner sozialpädagogischen Tätigkeit studierte er in Frankfurt am Main Sozialarbeit.

Mit dem belletristischen Schreiben begann er im Herbst 2006 und im April 2009 schließlich erschien mit dem kirchenhistorischen Thriller "Die Petrusmünze" sein Debüt bei Rütten & Loening. In diesem Buch vereint er sowohl sein privates geschichtliches Interesse als auch seine Liebe zu Südfrankreich. Die Grundideen für sein erstes Buch trug er schon über viele Jahre hinweg mit sich.

Daniel Holbe lebt mit seiner Frau auf einer Hofreite im mittelhessischen Wetteraukreis.

Hier geht es zum Beitrag: Faszination Avignon



tl_files/Angeline Bauer.jpg



Angeline Bauer

Angeline Bauer, im Altmühltal geboren, absolvierte zunächst eine Ausbildung im Klassischen Ballett bei Frau von Sagnowski in München und trat später in Shows, Opern, Operetten und Ballettabenden auf. Mit ihrem Mann lebte Angeline Bauer einige Jahre in Amsterdam. Nach ihrer Rückkehr nach Bayern machte sie eine psychologische Ausbildung und führt seither eine eigene Praxis. Angeline Bauer schreibt Romane, Sachbücher und Kurzgeschichten und Krimis für Zeitschriften.

Zum Beitrag: Über eine schillernde Frau und das Hofnarrentum in der frühen Neuzeit
































Suche

Benutzerdefinierte Suche