Buechertitel.de - Bücher Shop

Aus zwei Kleinen wird ein Großes - „Der Blutfänger" wird geschrieben




 
Claudia Mummert wurde 1965 in Karlsruhe geboren. Hier lebt sie im Stadtteil Durlach, mit ihrem Mann, den beiden Töchtern und ihrem Labrador-Schäferhund-Mischling. Als gelernte PTA, gab sie nach ihrer ersten Tochter den Apothekenalltag auf und wechselte in die Computerbranche. Seit 2007 schreibt sie bevorzugt Kriminalgeschichten, Fantasy und Kinderliteratur. „Der Blutfänger" ist ihr erster Thriller.

Mehr Informationen finden Sie unter www.claudiamummert.de

_______________________________________________________________________________________________________________


Aus zwei Kleinen wird ein Großes - „Der Blutfänger" wird geschrieben


VON CLAUDIA MUMMERT

Was macht man, wenn man zwei Kurzgeschichten hat, die einem besonders am Herzen liegen und die irgendwie noch weiter gehen könnten? Man strickt einen großen Roman drum herum. Genau so entstand der Blutfänger. Die Kommissarin Charlotte Krüger aus dem Windsorknoten und der Blutfänger aus einer Vampirkurzgeschichte bilden das Hauptgerüst des Thrillers. Hinzu kam noch der Wunsch nach einem nicht alltäglichen Serienmörderprofil und einem ungewöhnlichen Mordmotiv. Schon war der Blutfänger fast fertig. Geschrieben war er schnell, und die ersten Leser waren durchweg begeistert, was aber aufgrund der Tatsache, dass es sich hier ausschließlich um Verwandte und Freunde handelte, nicht anders zu erwarten war.
Schnell wurde ersichtlich, dass der doch so tolle Roman mit seinem Schreibstil keinem Lektor standhalten könnte. Und so kam es, dass die vielen Anfängerfehler in langer, mühseliger Kleinarbeit ausgemerzt werden mussten. Dieses Überarbeiten dauerte viermal so lange, wie das Schreiben selbst und hat ehrlich gesagt viermal weniger Spaß gemacht. Dafür ist diese Arbeit ungemein lehrreich, so dass beim nächsten Roman zwar auch Fehler gemacht werden, die wieder ausgemerzt werden müssen, dafür aber andere und bestimmt bedeutend weniger.
Das Ergebnis - der fertige Roman - tröstet über die viele Arbeit hinweg und ermutigt einen neuen zu beginnen.
Der Neue wird wieder um eine Kurzgeschichte herum gestrickt werden und die Ermittlungsarbeit von Charlotte Krüger fortsetzen. Eine Frau, die von Seite zu Seite sympathischer wird, eine Frau, die ihren Mann steht, ohne ihre Weiblichkeit zu verlieren.



Veröffentlichung:



Der Blutfänger
Verlag: Drw
ISBN-10: 3765085189
ISBN-13: 978-3765085185
270 Seiten
9,90 Euro

Buch vorbestellen bei:
amazon.de

Klappentext:

Eine junge Frau wird in Karlsruhe mit aufgeschnittenen Pulsadern in ihrer Badewanne aufgefunden. Für die Kriminalpolizei ein klarer Fall von Selbstmord. Oder vielleicht doch nicht? Das Ermittlerduo, Charlotte Krüger und Tom Berger, wird kurze Zeit später zu weiteren Selbstmordopfern gerufen. Alle mit geöffneten Pulsadern. Handelt es sich hier tatsächlich lediglich um einen Zufall, wie die Staatsanwältin Glauben machen möchte? Charlotte Krüger bleibt skeptisch. Die Rechtsmedizin bestätigt schließlich, dass es sich um Mord handeln muss, und somit müssen Krüger und Berger von einem Serienmörder in Karlsruhe ausgehen.
Welche Beweggründe hat der Täter? Wie kann man ihn aufhalten? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt - erschwert durch polizeiinterne Intrigen und gestützt auf ein Täterprofil, das selbst den Ermittlern das Blut in den Adern gefrieren lässt...


Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche