Buechertitel.de - Bücher Shop

Caruso singt nicht mehr

tl_files/Caruso singt nicht mehr.jpg

Caruso singt nicht mehr

Anne Chaplet
Verlag: List Tb
ISBN-10: 3548608760
ISBN-13: 978-3548608761
326 Seiten
8,95 Euro


Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
amazon.de
bol.de

weltbild.de


 

Rezension von Dietmar Stanka

Der ehemals als Werbefachmann tätige Frankfurter Paul Bremer hat sich seit einigen Jahren aufs Land zurückgezogen. Weit ab vom Schuss der großstädtischen Hektik und Betriebsamkeit lebt er in einem kleinen Dorf umgeben von landwirtschaftlichen Betrieben. In den Morgenstunden schwingt er seine müden Knochen auf sein Fahrrad und flitzt damit über die Landstraßen seiner Umgebung. Dort kommt er auch an einem Bio-Hof vorbei, auf dem sein heimlicher Schwarm wohnt, eine hübsche Frau namens Anne Burau. Als deren Mann ermordet wird, sieht Paul Bremer eine Chance, bei der Bio-Bäuerin zu landen und nähert sich langsam an sie an. Die Ermittlungen im Mordfall, der von anderen Straftaten, wie Brandstiftungen und Pferde aufschlitzen, in der Umgebung begleitet werden, übernimmt derweil Gregor Kosinski, ein altgedienter Hauptkommissar. Dieser entdeckt eine interessante Verbindung des Getöteten zur Stasi. Caruso, so der Deckname des Spitzels, war auf die damals als Politikerin tätige Anne Burau angesetzt worden. Hat Anne Burau etwas mit dem Mord zu tun oder sind es vielleicht doch die alten Seilschaften?

Ist dieses Buch tatsächlich ein Kriminalroman, oder vielleicht doch mehr eine wunderbare Sozialstudie verschiedener Menschen, die in verschiedenen Landschaften und Umgebungen leben? Es ist ein Werk mit vielen Facetten, interessanten Wendungen und tollen Beobachtungen, das auch ein Stück Krimi ist. Aber ohne dieses Genre nach vorne zu heben!

Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche