Buechertitel.de - Bücher Shop

Lebenshunger





Lebenshunger
Eva B. Gardener
277 Seiten
Verlag: Gmeiner; Auflage: 1 (Februar 2005)
ISBN-10: 3899776372
ISBN-13: 978-3899776379
277 Seiten
9,90 Euro


Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
amazon.de

bol.de
weltbild.de


Klappentext:

Kriminalhauptkommissar Jay möchte seiner Freundin Jana an einem romantischen Wochenende am Chiemsee seine Pläne für die gemeinsame Zukunft offenbaren. Aber alles kommt anders, als Jana beim Schwimmen die Leiche eines jungen Mädchens findet. Warum musste dieses Mädchen sterben? Die Frage lässt Jana keine Ruhe. Sie überlässt die Ermittlungen nicht den Profis, schon gar nicht Rebecca Hart, der schönen und gescheiten Rechtsmedizinerin aus München, die plötzlich um Jay herumschleicht. Jana verfängt sich, ohne es zu bemerken, im gefährlichen Netz eines Menschhändlerrings - und nicht nur ihr Mut, sondern auch ihre Liebe zu Jay, werden auf eine harte Probe gestellt.

Rezension von Edelgard Kleefisch


Eigentlich hatte Jay seine Freundin Jana mit einem Heiratsantrag überraschen wollen, als sie ein romantisches Wochenende am Chiemsee verbringen. Doch als Jana sich im kühlen Nass erfrischt, spürt sie plötzlich etwas an ihrem Bein. Als sie entdeckt, dass es die Leiche eines jungen Mädchens ist, gerät sie in Panik. Ihr Freund, Kriminalhauptkommissar Jürgen Bergmeister, den sie Jay nennt, eilt ihr sofort zu Hilfe, dabei passiert ihm ein Missgeschick. Jana glaubt an eine Bestimmung, dass ausgerechnet sie die Leiche gefunden hat und fahndet auf eigene Faust nach dem Mörder des jungen Mädchens.
Dies gefällt dem Vorgesetzten von Jay überhaupt nicht. Jana, die bei den Ermittlungen von der früheren Beziehung ihres Freundes zu der Rechtsmedizinerin Rebecca Hart erfährt, bemerkt, dass sich Jay seit dem Fund der Leiche verändert hat. Sie glaubt auch den Grund hierfür zu kennen.Als sie bei ihrer Recherche im Rotlichtmilieu auf der Spur eines Mädchenhändlerrings stößt, ist es nur eine Frage der Zeit, wann ihre Unachtsamkeit sie in große Gefahr bringen wird.

Jana, die Protagonistin des Romantikkrimis gewinnt sehr schnell das Herz des Lesers. Ihr naives Wesen führt sie unbedacht in viele Gefahren, deren sie sich auf der Suche nach dem Mörder aussetzt. Der Stil des Krimis ist witzig und so macht es Spaß sich ein paar Stunden mit der Hobbyermittlerin zu amüsieren. Bei ihren Ermittlungen gerät die Freundin des Kriminalhauptkommissars immer wieder mit dem Chef ihres Freundes aneinander. Die Dialoge sind humorvoll, das Schicksal der jungen Opfer grauenhaft, eine ungewöhnliche Mischung, die der Autorin jedoch gut gelungen ist, ohne kitschig zu wirken.

Fazit: Der gradlinige Aufbau verspricht ungetrübtes Lesevergnügen; die raffinierten Rezepte würzen die Story appetitanregend.

Über die Autorin

Eva B. ener ist ein Pseudonym der Freisinger Autorin Eva SchumannWie ihre Hauptfigur Jana in Die letzte Diät und Lebenshunger ist sie Gartenfachfrau, Autorin und computer-/Internetbegeistert - und inzwischen hauptberuflich technische Redakteurin. Sie reist, schreibt und fotografiert gerne und ist immer auf der Suche nach schlanken Rezepten. Derzeit arbeitet sie am dritten Teil der Jana-und-Jay-Romantikkrimiserie.


Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche