Buechertitel.de - Bücher Shop

 

tl_files/Nchtpfade.jpg 

Nachtpfade
Nicola Förg
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN-10: 3442470161
ISBN-13: 978-3442470167
288 Seiten
7,99 Euro*

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:

tl_files/amazon.png

* Preis zum Zeitpunkt der Rezension

oder hier bestellen:

tl_files/weltbild.png

tl_files/bol.png

 

Rezension von Dietmar Stanka

Die Leiche einer jungen Frau wird am idyllisch gelegenen Soiener See gefunden. Engelsgleich liegt sie im Schilf und wirkt gar nicht tot, als Kommissar Weinzirl mit seiner Kollegin Evi Straßgütl an den Tatort kommt. Doch die junge Frau, die vor Jahren mit ihrer Mutter aus der Uckermark nach Oberbayern gezogen ist, war ein seltsames Wesen. An Schlafstörungen leidend, zog sie die Nächte durch Wald und Flur und war somit als Außenseiterin abgestempelt. Sie hielt es auch nicht lange in ihren Jobs aus und war mal in einem Gasthof beschäftigt und kurz vor ihrem tragischen Ende auf einem Bauernhof als Aushilfe tätig. Die Frage nach einem Motiv für die grausame Tat ist relativ schnell geklärt. Die junge Frau hat wohl bei ihren nächtlichen Streifzügen Dinge entdeckt, die nicht für ihre Augen bestimmt waren. Die beiden Kriminalbeamten stoßen bei ihren Ermittlungen unter anderem auf Bauern, die tief in den Wäldern illegal Bäume fällen und dann auf dem Schwarzmarkt verticken. Doch es scheint dann doch nicht alles so, wie es sich darstellt und Weinzirl und Straßgütl müssen einen ganz anderen Täter dingfest machen.

Wieder mal ein liebenswerter Roman aus dem Oberbayrischen hin zur Grenze des Allgäu. Dort wo die Menschen nicht mehr richtig bayrisch sprechen und auch noch nicht richtig allgäuisch. Ein Menschenschlag, der eher maulfaul ist und dadurch auch schwieriger zu durchschauen ist. Das stört das Ermittlerduo aber nicht und so durchwühlen sie jeden Fall mit Herzblut. Zur Freude und Unterhaltung der Leserschaft.

Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche