Buechertitel.de - Bücher Shop

Tatort Tegel: 22 Geschichten von Stars der deutschen Krimiszene




Tatort Tegel: 22 Geschichten von Stars der deutschen Krimiszene
Horst Bosetzky
Verlag: Jaron Verlag
ISBN-10: 3897735725
ISBN-13: 978-3897735729
217 Seiten
9,95 Euro




Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
amazon.de
bol.de
weltbild.de


Rezension von Romy Bigalke

Die „Reinickendorfer Kriminacht" ist in Berlin bereits ein ‚Muss‘ für Krimiliebhaber geworden. Viele Zuschauer und Zuhörer lockt sie jedes Jahr in den Berliner Norden, um einem Mix aus Lesung, Musik, Schauspiel, Film und Fernsehen zu folgen. Seit 2000 wird während dieser Veranstaltung ein mittlerweile begehrter Preis, der „Berliner Krimifuchs" an Autoren dieser Szene verliehen. Zum 15. Jubiläum der mörderischen Veranstaltung hat Horst Bosetzky eine Geschichtensammlung von Autoren herausgebracht, die seit 1993 Lesungen im Rahmen der Kriminacht abgehalten haben. Zu ihnen gehören beispielsweise Ingrid Noll, Jan Eik und natürlich Horst Bosetzky.

Ingrid Noll, die für ihre Werke bereits mit dem „Friedrich-Glauser-Preis" und dem „Glauser Ehrenpreis" ausgezeichnet wurde, tritt hier mit „Fisherman's Friend" an. Eine Frau ist mit einem Hobbyangler verheiratet und verliebt sich in einen anderen Mann. Nun möchte sie ihren Ehemann loswerden und schmiedet einen Plan, der zunächst nicht aufzugehen scheint. Bei einem ihrer Mordversuche stirbt ein unbeteiligter Förster und der Schock sitzt ersteinmal tief. Doch die Ehefrau des Försters meldet sich bei der Hauptakteurin dieser Geschichte und bedankt sich für diesen unglücklichen Zufall. Die frisch gebackene und zufriedene Witwe möchte sich gern revanchieren.

Jan Eik wurde für seine schriftstellerischen Leistungen mit dem „Berliner Krimifuchs" und dem „Handschellen-Preis" ausgezeichnet. In seiner Geschichte handelt es sich um einen Mann, der mit seiner Ehe ebenfalls unzufrieden ist. Vor allem stört ihn der Umstand, dass jeden Freitag seine Schwiegermutter zu Besuch kommt, stundenlang bei ihnen ausharrt, ausgiebig badet, sich dabei von ihrer Tochter, seiner Ehefrau, waschen lässt und er sie abends noch nach Hause fahren darf. Während dieser Prozedur stellt die ältere Dame scheinbar hohe Ansprüche hinsichtlich des Badeschaums, des Schwammes und der Betreuung durch die Tochter. Selbst an seinem Geburtstag wird er nicht verschont. Während die Schwiegermutter in der Badewanne liegt, bricht eine Diskussion der Eheleute über die Ehesituation aus. Die Tochter hält zu ihrer Mutter, bis diese sie mehrmals in unfreundlicher werdendem Ton zur Hlfe ruft. Die Ehefrau ist scheinbar ebenfalls nicht zufrieden mit ihrer Rolle als ‚Badefrau‘. Eine kleine Handbewegung der Tochter kann einen körperlichen Reflex der alten Dame auslösen und sie durch einen plötzlichen Kreislaufstillstand ertrinken lassen, erklärt der gute Schwiegersohn.

Noch 20 weitere Kurzgeschichten laden zum Lesen des Buches ein. Es zeichnet sich durch eine Auswahl ganz unterschiedlicher Fälle aus, die nicht miteinander in Verbindung stehen. Spannung und Witz sind die erfolgreichen Komponenten der empfehelnswerten Krimis in „Tatort Tegel".


Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche