Buechertitel.de - Bücher Shop

Traumfigur




Traumfigur
Eva B. Gardener
Verlag: Books on Demand
ISBN-10: 383702864X
ISBN-13: 978-3837028645
232 Seiten
16,80 Euro


Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten:
amazon.de

bol.de


Rezension von Edelgard Kleefisch


Zwei große amerikanische Drogenbosse fusionieren und planen neue Absatzmärkte weltweit. Als unmittelbare Folge davon taucht Crack auch an bayerischen Schulen auf. Kommissar Jürgen Bergmeister, Jay genannt, und sein Freund Melzer ermitteln in Rosenheim und am Chiemsee. Jay leidet noch darunter, dass ihn seine Verlobte Jana, eigentlich Diana Reissig, kurz zuvor ohne Erklärung vor dem Standesamt stehen gelassen hat. Er hofft auf eine Klärung und einen neuen Anfang, doch von Jana gibt es seit der geplatzten Hochzeit keine Spur. Als Jay nach Kalifornien fliegt, um die Frau eines der Hintermänner der Drogenszene zu verhören, erfährt er dort, dass Jana an Bord des Flugzeuges war, das vor Hawaii abgestützt ist. Jay fliegt am Boden zerstört nach Hawaii, um von der toten Freundin Abschied zu nehmen und mit den wenigen Überlebenden des Unglücks zu sprechen. Was Jay nicht weiß, Jana hatte großes Glück und überlebte den Flugzeugabsturz, verlor jedoch dabei ihr Gedächtnis. Sie wurde von ein paar Aussteigern aus dem Meer gefischt, die sie in ihre WG aufnahmen. Doch die Lage spitzt sich für Jana zu, als die Mitbewohner und ihr Drogendealer versuchen, auch anders Vorteile aus Janas Lage zu schlagen. Während Jay Kontakt zu Janas überlebenden Mitreisenden aufnimmt und Jana zu ahnen beginnt, in welcher Gefahr sie bei ihren Mitbewohnern schwebt, versucht Melzer in Rosenheim, die Lage unter Kontrolle und das Crack vom Markt zu bekommen. Immer stärker wird deutlich, wie verwoben die Ereignisse miteinander sind, die schließlich in einem spannenden Finale münden.

Eva B. Gardener hat mit Traumfigur wieder einmal einen unterhaltsamen Ladykrimi geschaffen. Die Story entwickelt sich zunehmend spannend, unter Verzicht von allzu brutalen ewaltszenen. Nachdem ich Traumfigur nach dem Vorgängerbuch Lebenshunger, welches im Gmeiner Verlag verlegt wurde und in dem ebenfalls Jay und Jana zu den Hauptakteuren zählen, gelesen habe, empfinde ich den Schreibstil der Autorin diesmal viel legerer und flotter. Von Eva B. Gardener, mit der ich vor einiger Zeit ein Interview führte, weiß ich, ass sie einen erlebnisreichen Urlaub auf Hawaii verbringen konnte. Eine Vertrautheit zu dieser Insel, aber auch eine gute Beobachtungsgabe spürt man deutlich beim Lesen des omans. Auch in diesem Buch lockern Rezepte die Handlung auf. Eine Mischung aus Krimi und Rezepten ist nicht Ungewöhnliches, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sich nterhaltungsliteratur am Herd durchsetzen kann. Appetitanregende Bilder fehlen in einem Krimi natürlich gänzlich. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass das ungestüme Paar Jana und Jay noch Stoff für weitere spannende Fälle hergibt.


 

Ihr Kommentar

Suche

Benutzerdefinierte Suche